3 Dinge, die Führungskräfte am Pokertisch lernen können (Teil 2 von 3)

Virtuelles Teambuilding: Drei Ideen für starke Teams im Homeoffice

Am Pokertisch gibt es auch für Führungskräfte viel zu lernen. Man muss nur über den Tellerrand der Klischees hinausschauen. Ein erstes Learning habe ich in meinem letzten Beitrag geteilt (zu finden hier). Ein weiteres folgt heute.

Denn, was viele Menschen nicht wissen, ist: Poker ist vom Aufbau her sehr fair. Das heißt, jeder Spieler bzw. jede Spielerin „rutscht“ nach jeder Runde einen Platz weiter. Somit sind alle gleich oft in den verschiedenen Positionen.

Position meint in diesem Kontext, die Reihenfolge, mit der du entscheiden musst. Bist du in früher Position, dann bist du früher dran und musst entscheiden, ob du ins Spiel einsteigen willst oder nicht.

Bist du hingegen in später Position, kannst du erst einmal abwarten, beobachten, zuhören und DANN erst – mit viel mehr Informationen im Gepäck – eine Entscheidung treffen.

Genau von dieser fairen Verteilung der Gelegenheit mal als erster „zu sprechen“ und mal als letzter kannst du als Führungskraft in deinem Team Gebrauch machen. Wie? Ganz einfach!

Learning 2: Sorge dafür, dass die Positionen fair verteilt sind und immer wieder „neu gemischt“ werden

Alle im Team sollten in diesem Sinne die Gelegenheit haben, mal als erstes und auch mal als letztes zu sprechen. Sonst entsteht ein Ungleichgewicht. Zum Beispiel, wenn eine Person IMMER als Erstes spricht, prägt es das „Meeting-Spiel“ genauso einseitig, wie wenn eine andere Person immer erst alle Meinungen hören kann, bevor er oder sie sich äußert.

Genauso kann man auch dafür sorgen, dass alle gleichzeitig mal aus der frühen Position „spielen“ müssen. Indem alle bspw. eine Antwort auf eine Frage aufschreiben müssen OHNE, dass jemand dazu vorab spricht und damit Informationen preisgibt.

Wie du siehst, hilft das Verständnis der Positionen und ihrer strategischen Bedeutung am Pokertisch auch in Team-Meetings. Und genau wie am Pokertisch obliegt es natürlich der Führungskraft, als Spieler:in, was du aus diesen strategischen Möglichkeiten machts.

Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren. Wie immer freue ich mich, von deinen Erfahrungen zu lesen.

Tino